Anzeige
FazitOnline

Essentials: Bernd Pfandl

| 26. März 2015 | Keine Kommentare
Kategorie: Essentials, Fazit 111

Foto: Katharina Zimmermann

Bernd Pfandl liebt und lebt seine Heimat, die Steiermark, und ganz besonders das »Steirische Zirbenland« rund um den Zirbitzkogel. Als Touristiker, Campingparkbesitzer und Wirt ist er das halbe Jahr damit beschäftigt, Gäste willkommen zu heißen, und die andere Zeit nützt er, um Werbung für die Steiermark zu machen.

Die Zirbe hat zentralen Stellenwert für das Leben von Touristiker Bernd Pfandl, der in Fisching nahe Judenburg einen Campingpark für Gäste über 50 betreibt. Auch Businessappartements und eine Cocktailbar namens Plaschkothek gehören zum Tourismusbetrieb, in dem von April bis Oktober viel los ist. »Wir haben viele Gäste aus Holland oder Deutschland und sie lieben die Region«, sagt Pfandl. Zu seinen Essentials gehören auch viele typische Produkte aus dem Zirbenland: »Eine Notration Zirbenschnaps habe ich immer dabei, das ist ein wahres Lebenselixier und wirkt bei mir wie bei Asterix der Zaubertrank,« erklärt er die Flasche »Zirberl«. Auch die Zirbenzapfen sind in Pfandls Leben allgegenwärtig, denn sie beruhigen und sind ein Symbol für die Heimat. Und wenn es ums Zirbenland geht, dann ist auch »Mein Zirbenland«, der Reiseführer über die Region, ein Muss.

»Steiermark Tourismus müsste wahrscheinlich halb so viele ‚Herzpickerln‘ produzieren lassen, wenn sie mich nicht hätten«, sagt der Touristiker, der – wie am Namensschild unschwer erkennbar ist – unentwegt im Dienste der Steiermark auf Messen und Präsentationen unterwegs ist. In Essen wurde ihm der Europapreis des »Deutschen Camping Clubs« verliehen. Dies ist nach dem »Alan Rogers Award« und dem »Zoover Award« bereits der dritte internationale Preis, den er in der Tasche hat. Wenn Bernd Pfandl unterwegs ist, hat er nicht nur den Reisepass dabei, sondern auch ein Foto seiner Kinder Paula und Rainer. »Das Foto liegt im Hotelzimmer an einem prominenten Ort und erweckt Sehnsucht«, sagt er.

Das schwarze Notizbuch mit Lederhülle ist bei Bernd Pfandl Fixbestandteil in seiner Tasche, denn er ist ein Fan von Notizen. »Ich komme in ein Alter, in dem ich anfangen muss, wichtige Sachen aufzuschreiben. Vor allem in dieser schnelllebigen Zeit ist es gut, wenn man ab und zu etwas niederschreibt«, erklärt er. Speziell im Sommer geht es in Fisching rund, denn dann ist Hochsaison. Wenn die Temperaturen immer höher auf das Thermometer klettern, dann wird das Getränk Red Bull auch wichtiger in Pfandls Leben: »Wenn die Tage lang werden und die Arbeit nicht enden will, dann hilft Red Bull mit einem Schub Energie nach, den Tag zu meistern.« Auch das Programmheft von Spielberg, der fast schon benachbarten Rennstrecke hat viel mit dem Energy Drink zu tun. Seit Spielberg wieder fixer Bestandteil des Motorsport-Zirkus ist, passiert auch in der Region viel. Und dafür ist Pfandl dankbar: »Es gibt ein paar tolle gastronomische Highlights, die rund um Spielberg entstanden sind.« Er ist relativ oft am Ring, um Veranstaltungen wie dem »Air Race«, den »GT Masters« oder anderen Rennsportereignissen beizuwohnen. Denn der Ring ist zu einem wesentlichen Bestandteil der Region geworden.

Bernd Pfandl betreibt einen 50-plus-Campingpark und vermietet Komfortappartements, außerdem ist er Obmann des Zirbenlandes.  zirbenland.st

::: Hier können Sie den Text online im Printlayout lesen: LINK

Essentials (12), Fazit 111 (April 2015) – Foto: Katharina Zimmermann

 
Anzeige

Wellbeback

 

Kommentare

Antworten