Anzeige
FazitOnline

Essentials: Thiemo Gillissen

| 19. November 2015 | Keine Kommentare
Kategorie: Essentials, Fazit 118

Foto: Katharina Zimmermann

Aus »Marketing Rockstars« wurde »Fifteen Seconds«. Dahinter steckte Thiemo Gillissen, ein Mann mit vielen Visionen und Biss. Beim alljährlichen Festival für Vordenker bringt er internationale Redner in die Grazer Stadthalle.

Das nächste Festival kommt bestimmt. Diesmal mit neuem Namen und in frisches Design gehüllt. Die Visitenkarten von Geschäftsführer Thiemo Gillissen verraten es: weiß auf rot stehen da die wichtigen »Fifteen Seconds«: »Wir haben uns den ganzen Sommer genommen, um in unsere neue Identität hineinzufinden. Dabei haben wir viele Namen durchprobiert. Schlussendlich haben wir uns auf diese paar Sekunden festgelegt, die in unserem Unternehmen schon lang eine Rolle gespielt haben – die ersten 15«, erklärt er in seinem Büro im Grazer Lendviertel. Zwei Tage die Woche ist er bereits in Wien und akquiriert von dort. Das Festival, das kommendes Jahr zum dritten Mal stattfindet, soll aber weiter in Graz seine Heimat finden: »Wir wollen unserer Heimatstadt treu bleiben, außerdem bekommen wir ganz viel positives Feedback. Wer extra für ein Festival nach Graz reist, der nimmt sich dann auch Zeit dafür und bleibt den ganzen Tag. Oder 2016 auch gleich zwei Tage«, erklärt Gillissen, der eigentlich als Designer begonnen hat. Das Design für das neue Logo hat er sich natürlich nicht nehmen lassen.

Diese Profession hat er sich selbst beigebracht: »Es hat mit kleinen Aufträgen für Familienunternehmen begonnen, dann hab ich in einem Softwareunternehmen gearbeitet und entdeckt, dass mich die Vermarktung eigentlich sogar noch mehr interessiert als das Design an sich. Mit der Gründung der »Marketing Rockstars« war dann schnell klar: Wenn das gleichnamige Festival richtig »rocken« soll, dann gehört viel Herzblut hineingesteckt. Mit einem Team von mittlerweile zehn Personen fließt genug davon im Büro über den Dächern von Graz. Immerhin werden im Juni nächsten Jahres 3.000 Besucher und über 80 Vortragende erwartet. Um das alles zu organisieren, kann es oft zu langen Nächten kommen – da hilft Red Bull. Mit der Tasche von Freitag in Rot ist Thiemo Gillissen in Europa, aber auch Amerika unterwegs. »Da ist diese Tasche einfach extrem praktisch, denn man kann sie im Handgepäck mitnehmen und sie ist auch als Rucksack verwendbar«, sagt er. Und wirklich: Was anfangs sehr kompakt ausschaut, verwandelt sich in Windeseile in eine riesige Tasche, in der man gut die Sachen für eine ganze Arbeitswoche unterbringt.

Auch von Freitag ist das Geldtascherl, das eigentlich mehr an eine Handyhülle erinnert. Darin befinden sich Gillissens Plastikgeld und ein paar Scheine. »Ich versuche so wenig wie möglich bar zu bezahlen«, erklärt er seine Gewohnheit. Rechnungen werden eingesteckt und kommen am Ende des Tages in die eigens dafür eingerichtete Lade und Kleingeld verwandelt sich des Öfteren in Trinkgeld. Das »Iphone 6S« ist ebenso ständiger Begleiter wie die Apple Kopfhörer: »Man sieht, ich bin ein wahrer Apple-Fan«. Die Kopfhörer stehen für die Musik, die er sich täglich beim Reisen oder am Weg zur Arbeit anhört. In diesem Fall über Spotify.

Das Fifteen-Seconds-Festival findet 2016 am 16. und 17. Juni in der Grazer Stadthalle statt. Weitere Informationen unter fifteenseconds.at

::: Hier können Sie den Text online im Printlayout lesen: LINK

Essentials (19), Fazit 118 (Dezember 2015) – Foto: Katharina Zimmermann

 

 
Anzeige

Wellbeback

 

Kommentare

Antworten