Zur Styriarte
FazitOnline

Geburtstag

| 28. Februar 2013 | Keine Kommentare
Kategorie: Aktuell

voves_philippFranz Voves ist 60. Er ist seit 25. Oktober 2005 steirischer Landeshauptmann, davor war er drei Jahre lang SPÖ-Vorsitzender und Landeshauptmannstellvertreter. Im Jahr 2002 wechselte er auf Initiative seines Vorgängers als steirischer SPÖ-Vorsitzender Peter Schachner-Blazizek von der Merkur-Versicherungs-AG als Quereinsteiger in die Landespolitik.  Bei der Landtagswahl 2005 errang Voves mit der SPÖ über 41 % der Stimmen. Die SPÖ wurde stärkste Partei und Franz Voves Landeshauptmann. Die ÖVP, die zuvor 60 Jahre lang die Mehrheit im Landtag und den Landeshauptmann innehatte machte es Franz Voves in seiner ersten Periode als Landeshauptmann alles andere als leicht und war auf Konfrontation ausgerichtet. Er musste sich mit dem Vorwurf der Parteibuchwirtschaft sowie mangelnde Verlässlichkeit auseinandersetzen.

Die Landtagswahl 2010 brachte der SPÖ zwar Verluste, sie behauptete sich mit 38,3 % jedoch als stimmenstärkste Partei. Am 21. Oktober 2010 wurde Franz Voves vom Landtag mit 51 der 56 Abgeordnetenstimmen, also mit jenen der SPÖ, ÖVP und FPÖ, wiedergewählt. SPÖ und ÖVP vereinbarten für die aktuelle Periode die sogenannte „Reformpartnerschaft“, mit dem Ziel, den überschuldeten steirischen Landeshaushalt zu sanieren und Politik und Verwaltung des Landes von Grund auf zu erneuern.

Franz Voves entstammt einer Grazer Arbeiterfamilie. Sein Vater war für die KPÖ als Gemeinderat in Graz politisch aktiv. Er hat drei Geschwister, zwei Brüder und eine Schwester. Voves ist in zweiter Ehe verheiratet und hat eine Tochter aus erster Ehe. Der Betriebswirt begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1978 als Berufsanwärter bei einem Grazer Steuerberater. 1979 wechselte er in die Merkur Versicherung wo er 1989 in den Vorstand aufstieg und bis 2002 für den Finanzbereich zuständig war.

Sportlich schaffte es Franz Voves bereits mit 15 Jahren in die Kampfmannschaft des ATSE Graz. Er war Mitglied der legendären ATSE-Meistermannschaft von 1975. Außerdem nahm er acht Mal mit dem Nationalteam an Eishockey-Weltmeisterschaften teil und gehörte der Eishockey-Olympia-Mannschaft von 1976 in Innsbruck an. Fazit gratuliert dem Jubilar.

Foto: Peter Philipp

Share |
 
Anzeige
 

Kommentare

Antworten