Anzeige
FazitOnline

Grazer Wirtschaftsgespräche zum Kosovo

| 24. Oktober 2018 | Keine Kommentare
Kategorie: Fazit 147

Foto: Archiv

Auf Einladung der Kosovo-Freundschaftsgesellschaft diskutierten in Graz die Unternehmerin Fjolla Holzleithner, Finanzstadtrat Günter Riegler und Europa-Abgeordneter Thomas Waitz zur aktuellen Situation im Kosovo. Die Moderation übernahm Fazit-Chefredakteur Johannes Tandl. Die Vizepräsidentin der Gesellschaft Katharina Schendl, Gründerin und Direktorin einer Galerie in Prishtina, steht in engem Kontakt mit vielen Unternehmerinnen und Unternehmern aus dem Kosovo. Auf ihre Initiative gehen auch die überparteilichen Wirtschaftsgespräche in Graz zurück.

Nach einem Keynote-Input von Botschafter Sami Ukelli entstand eine lebhafte Diskussion, bei der die traditionellen Verbindungen der steirischen Landeshauptstadt nach Südosteuropa stark im Vordergrund standen. Auch die politische Komponente kam nicht zu kurz: »Wenn es um die Zusammenarbeit mit Südosteuropa in der gemeinsamen europäischen Familie geht, halten wir im Europaparlament parteienübergreifend zusammen«, erklärte etwa Europa-Abgeordneter Thomas Waitz. Stadtrat Riegler räumte in weiterer Folge mit einem verbreiteten Vorurteil auf: »Von der Öffnung der Länder Südosteuropas haben primär wir profitiert«, so der Finanzexperte.

:::  Hier im Printlayout lesen.

Wirtschaft, Fazit 147 (November 2018), Foto: Archiv

 
Anzeige

Wellbeback

 

Kommentare

Antworten