Anzeige
FazitOnline

Energieregion Weiz-Gleisdorf mit Klimaschutzpreis ausgezeichnet

| 10. November 2010 | Keine Kommentare
Kategorie: Allgemein

Innerhalb von fünf Jahren konnte die Energieregion Weiz-Gleisdorf, dazu zählen 17 Gemeinden, den Ausstoß von Treibhausgasen um 25 Prozent verringern. Grund genug um für den österreichischen Klimaschutzpreis, initiiert vom Umweltministerium und dem ORF, nominiert zu werden. Insgesamt wurden 310 Projekte eingereicht. Nominiert wurden schließlich 16 Projekte in vier Kategorien.

In der Kategorie „Regionen & öffentlicher Raum“ entschied die Energieregion Weiz-Gleisdorf das Rennen für sich. Durch Gebäudemodernisierungen, der Installation von Solar- und Photovoltaikanlagen und die Nutzung von Biomasse konnte man dort 25 Prozent der Treibhausgase einsparen. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, bei den Menschen in der Energieregion Weiz-Gleisdorf ein Bewusstsein für das Energiesparen zu entwickeln,“ erklärte der Gleisdorfer Bürgermeister Christoph Stark. „Um bei den Bürgern im Kopf anzukommen müssen wir aber penetrant lästig sein. Die Menschen müssen wissen, dass wir jetzt handeln müssen,“ so Stark.

Weblink: www.energieregion.at

Share |
 
Anzeige
 

Kommentare

Antworten